Hundebett XXL 

Hundebett XXL – 5 Wohlfühloasen für große Hunde

1.) dibea Hundebett

Hundebett XXL Platz 1Das dibea Hundebett steht in drei unterschiedlichen Maßen zur Auswahl. In der kleinsten Variante ist das Bett für Hunderassen, wie zum Beispiel Chihuahua oder Zwergpudel, geeignet. In der größten Varianten und mit den üppigen Maßen von 110x80x23 cm ist dieses Bett auch für große Hunde, beispielsweise für Sibrian Husky oder Labrador, geeignet.

Der eigentliche Clou an diesem Hundebett XXL ist die 4-in-1-Funktion: Das Außenbett und das Innenbett lassen sich drehen und wenden. Durch die unterschiedliche Farbgebung der jeweiligen Kissen sind so insgesamt 4 unterschiedliche Designs möglich. Als Außenmaterial wurde robuster Oxfordstoff gewählt.

Dieser ist nicht nur kratzfest, sondern auch wasserabweisend. Deshalb kann dieses Hundebett auch im Außenbereich eingesetzt werden. Mit an Bord sind 2 zusätzliche Hundekuschelkissen im Karo-Design. In diese kann sich das Tier wunderbar hereinkuscheln. Damit Gelenke und Wirbelsäule des schlafenden Tieres geschont werden, wurde das Innenmaterial der Matratze vom Hersteller so gewählt, dass der sogenannte Memory-Effekt eintritt.

Das Material passt sich der Körperform des Hundes perfekt an. So werden Durchblutungsstörungen verhindert. Das dibea Hundebett ist dabei in vier unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich. Hier geht es zu unseren Hundekissen XXL.

 Direkt zum Hundebett XXL von Dibea zu Amazon

2.) SONGMICS Luxus Hundebett

Hundebett XXL Platz 2Das SONGMICS Luxus Hundebett verwendet als Außenmaterial ebenfalls Oxford-Stoff. Durch den widerstandsfähigen Stoff ist auch dieses Hundebett besonders resistent gegen Beschädigungen aller Art. Das komplette Hundebett ist umrandet von einer etwa 30 cm hohen Polsterung.

Diese schützt nicht nur bei Durchzug, sondern bietet dem Hund auch eine bequeme Möglichkeit, seinen Kopf abzulegen. Dabei kann er neugierig die Umgebung beobachten oder seinem Herrchen treu in die Augen schauen. Der Unterboden dieses Bettes ist mit rutschfestem Stoff überzogen.

Somit wird ein Wegrutschen bestmöglich verhindert, beispielsweise wenn der Hund plötzlich aufspringt und wegläuft, weil es mal wieder an der Tür geklingelt hat. Übrigens: Vor einer Reinigung dieses Hundebettes muss Herrchen bzw. Frauchen keine Angst haben. Ein feuchtes Tuch oder eine einfache Bürste genügen.

Einfach drüber wischen und der meiste Schmutz ist entfernt. Alternativ kann auch ein Staubsauger zur Schmutzentfernung eingesetzt werden. Es stehen zwei verschiedene Farbkombinationen und zwei verschiedene Größen zur Auswahl. Die größere Variante mit seinen 120x85x30 cm sollte insbesondere für große Hunde eine Freude sein.

Direkt zum Hundebett XXL von Songmics zu Amazon

3.) PKWelt Hundebett

Dieses Hundebett steht in vier unterschiedlichen Größen zur Auswahl. Damit wird sowohl den kleinsten Hunderassen, als auch den großen Hunderassen eine komfortable Schlafmöglichkeit angeboten. Insgesamt sind 15 Farbvarianten verfügbar.

Auch dieses Hundebett verfügt über einen kratzfesten und wasserabweisenden Außenstoff. Damit kommt sowohl ein Indoor-Einsatz, als auch ein Outdoor-Einsatz in Frage. Der Stoff lässt sich zwecks Reinigung einfach mit einem feuchten Tuch abwaschen.

Bei diesem Produkt gibt es einen weiteren großen Vorteil: Das Hundebett ist komplett waschbar. Es wird einfach bei 30 Grad mit der Waschmaschine gewachsen. Danach ist es gereinigt und frei von störenden Gerüchen. Weiterhin ist das Bett, Dank einer speziellen Füllen, formbeständig. Es wird sich auch nach langer Nutzung nicht verformen.

Direkt zum Hundebett XXL von PKWelt zu Amazon

4.) Knuffelwuff bedrucktes Hundebett

Hundebett XXL Platz 4Im Gegensatz zu allen anderen vorgestellten Hundebetten, bietet das Knuffelwuff Hundebett abnehmbare Bezüge. Sehr schön: Die Bezüge sind auch separat erhältlich und lassen sich günstig nachkaufen. Die Bezüge sind bei 30 Grad waschbar und so ist, bei vorhandensein von mindestens zwei Bezügen, ein einfaches Durchwechseln möglich.

Als Obermaterial wurde auch hier wieder ein kratz- und reißfester Stoff verwendet. In der größten Variante stehen dem Hund die stolzen Maße 155 x 105 cm zur Verfügung – mehr als genug für einen Hund in Übergröße. Dieses Bett ist ebenfalls mit einem etwa 30 cm hohen Rand versehen.

Eine großzügige Absenkung erleichtert dem Hund den Einstieg. In der Mitte liegt das Tier auf einer 15 cm dicken Polsterung und dürfte sich daher, selbst bei Bodenkälte, pudelwohl fühlen. Auf der Bettunterseite wurde zusätzlich ein rutschfester Dämmstoff angebracht.

Ein Verrutschen ist daher (fast) unmöglich. Das Design ist ebenfalls sehr ansprechend. Die Mitte des Hundebettes ist mit einem großen Knuffelwuff-Logo bedruckt. Dadurch wirkt das Bett sehr hochwertig und passt in jede Wohnung. Es sind die Farben Schwarz und Braun verfügbar.

Direkt zum Hundebett XXL von Knuffelwuff zu Amazon

5.) Quicktail wasserdichtes Hundebett

Hundebett XXL Platz 5Dieses Hundebett ähnelt auf den ersten Blick einem Hundesofa. Es ist zu einer Seite hin komplett offen. An den anderen Seiten befindet sich eine vor Zugluft schützende Umrandung. Eine wichtige Besonderheit bei diesem Bett ist der wasserdichte Stoff.

Daher ist das Bett auch ausdrücklich zur Outdoor-Benutzung vom Hersteller freigegeben. Der Stoff besteht zu 100 Prozent aus Polyester und ist bei 30 Grad als Maschinenwäsche waschbar. Auch bei diesem Modell werden damit Hygiene und Sauberkeit groß geschrieben. An der Unterseite sind spezielle Gumminoppen angebracht, die ein Wegrutschen verhindern sollen.

Das Hundebett steht nur in brauner Farbe zur Auswahl. Da Braun eine der Klassikerfarben ist und sich grundsätzlich in fast jede Einrichtung integrieren lässt, gilt dies auch für das Hundebett selbst. Dieses Hundebett XXL steht in zwei verschiedenen Größen zur Auswahl. Zum einen für Hunde mit einer Rückenlänge von bis zu 75 cm, zum anderen für Hunde mit einer Rückenlänge von bis zu 110 cm.

Direkt zum Hundebett XXL von QuickTail zu Amazon

Hundebett XXL – 5 Wohlfühloasen für große Hunde

Hundebetten sind wichtig, bieten sie doch einen Rückzugsort für Hunde. Ab und zu brauchen diese Tiere ihre Ruhe, sei es um zu schlafen, oder vor unangenehmen Situationen flüchten zu können. In allererster Linie wird das Tier das Bett jedoch zum Schlafen nutzen. Immerhin schlafen Hunde bis zu 20 Stunden am Tag. Dabei sollten sich die Tiere in ihren Betten wohlfühlen. Damit dies so ist, sind einige Grundsätze zu beachten:

Größe des Bettes passend zur Größe des Hundes wählen
Das Hundebett sollte groß genug gewählt werden. Ansonsten kann der Hund nicht “seine” Schlafposition finden und fühlt sich eingeengt. Auch sind eventuell langfristige Haltungsschäden oder Verspannungen denkbar. Für sehr große Hunde sollte daher in jedem Fall ein Hundebett in Übergröße gekauft werden.

Dabei sollte sich der Hundebesitzer vom Welpenalter an fragen, ob es nicht Sinn macht, bereits dem Welpen ein Hundebett im XXL-Format zu kaufen. Immerhin wird dieser Hund in kurzer Zeit seine Größe vervielfachen. Da macht es keinen Sinn alle 4 Wochen ein neues Bett zu kaufen. Es sollte allerdings auf ein wasserdichtes Material geachtet werden. Immerhin sind sehr junge Hunde oft nicht stubenrein.

Es stellt sich die Frage, wie man die Hundebett-Größe am besten ermittelt. Bei ausgewachsenen Tieren kann man relativ einfach die für einen guten Schlaf benötigte Länge berechnen. Man nimmt die Gesamtlänge des Tieres, also von ganz hinten inklusive Rute bis ganz vorne zur Nase, und addiert etwa 1/4 der Länge hinzu. So lang sollte ein Hundebett in etwa mindestens sein. Wer unsicher ist, sollte lieber eine Nummer zu groß kaufen, als zu klein.

Aufstellort sollte mit Bedacht gewählt werden

Wie bereits erwähnt, stellt das Hundebett einen Rückzugsort dar. Daher sollte das Bett einigermaßen geschützt aufgestellt werden, und nicht direkt in der Raummitte stehen. Der Blick sollte immer in Richtung einer Tür gehen. So bemerkt das Tier sofort, wenn eine Person den Raum betritt. Außerdem sollte bedacht werden, dass Hunde Rudeltiere sind.

Sie wollen bei ihren Menschen sein. Daher eignet sich als Aufstellort ein geschützter Platz im Wohnzimmer, im Schlafzimmer, oder in einem anderen zentralen Raum in der Wohnung des Herrchens bzw. Frauchens. So behält der Hund gleichzeitig das gesamte Geschehen im Blick. Bei einem Hundebett mit XXL-Maßen ist dies natürlich nicht immer ganz einfach.

Notfalls müssen ein paar Möbel umgeschoben werden. Auch alle anderen störenden Faktoren sollten so weit wie möglich verhindert werden. So sollte das Tier weder im Durchzug liegen, noch zu starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Oberflächenmaterial entscheidend für Langlebigkeit

Der Außenstoff des Bettes sollte robust und wasserabweisend sein. So wird eine gute Langlebigkeit gewährleistet und das Hundebett XXL ist sowohl im Innenbereich, als auch im Außenbereich einsetzbar. Ideal ist es, wenn der Bezug auch noch abnehmbar und waschbar ist. So lassen sich regelmäßig und gründlich Schmutz, Gerüche und sonstige Flecken schnell und problemlos entfernen.

Auch werden auf diese Art und Weise eventuelle Allergene ausgewaschen. An der Unterseite des Bettes sollte nach Möglichkeit ein Stoff verwendet werden, der ein Wegrutschen verhindert. Stattdessen sind auch Gumminoppen denkbar.

Woran erkennt man, dass der Hund sein Hundebett mag?

Die Antwort auf diese Frage ist relativ einfach. Der Hund mag sein Hundebett, wenn er es oft aufsucht. Meidet der Hund sein Hundebett, dann fühlt er sich entweder auf Grund der Polsterung oder Form unwohl, oder das Bett ist ungünstig positioniert. Es empfiehlt sich zunächst einen anderen Aufstellort zu testen.

Bringt dies keinen Erfolg, dann sollte die Wahl des Hundebettes überdacht werden. Vielleicht ist dem Hund das Bett zu unbequem, da das Bett nicht über eine gemütliche Füllung verfügt. Oder es ist einfach zu klein und ein Hundebett XXL muss her. Hier geht es zu unseren Hundebetten aus Kunstleder und unsere orthopädischen Hundebetten. Jetzt finden Sie neu bei uns Hundekörbe und Hundematratzen.